Projekt „BildungsLandschaft Oberfranken (BiLO)“

Das Projekt „BildungsLandschaft Oberfranken (BiLO)“ wird von der Oberfrankenstiftung gefördert und ist am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi) e.V., einem An-Institut der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, angesiedelt. Es startete im Januar 2014 mit einer Laufzeit von fünf Jahren und konnte kostenneutral bis Dezember 2019 verlängert werden.

An der Antragstellung für das Forschungsprojekt waren Prof. Dr. Hans-Günther Roßbach, Dr. Michael Bayer und Dr. Michaela Sixt beteiligt. Die Projektleitung oblag bis Juni 2017 Prof. Dr. Hans-Günther Roßbach, anschließend übernahm Dr. Michaela Sixt.

Um die Forschungsfragen zu beantworten wurden mit verschiedenen Methoden Daten zur Bildungssituation aus Anbieter- und Nutzerperspektive in Oberfranken erhoben.

Die BiLO-Daten werden der nationalen und internationalen Wissenschaft in Form eines so genannten anonymisierten Scientific Use File zugänglich gemacht. Aufbereitungen der im Projekt gesammelten Daten finden sich auch im BiLO-Atlas.

Auf den folgenden Seiten finden Sie nähere Informationen zur Zielsetzung und ihrer Umsetzung in den Erhebungen.

...gefördert von:
Logo der Oberfrankenstiftung